Arkadiusz Rzepka ist seit Juli neuer Leiter des Competence Center Digitalisierung (CCD) bei GSK Stockmann. Er berichtet direkt an das Management der Kanzlei.

Arkadiusz Rzepka verfügt über mehrere Studienabschlüsse, u.a. einen MBA der Steinbeis-Hochschule-Berlin. Während seiner branchenübergreifenden Laufbahn konnte er in diversen Schlüsselfunktionen einschlägige Erfahrungen im Technologie- und Digitalbereich sammeln. Zuletzt war er im Finanzsektor aktiv und verantwortete sowohl für Förderbanken als auch für die Sparkassen- und genossenschaftliche Finanzgruppe operative und strategische Digitalisierungsinitiativen.

Arkadiusz Rzepka wird von Berlin aus für die Standorte in Deutschland und Luxemburg tätig sein und gemeinsam mit einem standortübergreifenden und interdisziplinären Team digitale Rechtsberatungsprodukte entwickeln und den sog. GSK Hub als digitale Plattform für die Kollaboration mit Mandanten und über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kanzlei ausbauen.

GSK Stockmann beschäftigt sich bereits seit mehreren Jahren in der mandatsbezogenen juristischen Arbeit mit technischen Innovationen sowie neuesten digitalen Trends und hat dafür ein kanzleieigenes Competence Center Digitalisierung gegründet. Im Rahmen ihrer Innovationsstrategie begleitet die Kanzlei die neuesten Entwicklungen im Legal Tech Markt und erweitert laufend ihr digitales Leistungsangebot für Mandanten.

Im Bereich der Prozess- und Dokumentenautomation hat GSK Stockmann beispielsweise den sog. GSK Contract Accelerator als Legal-Tech Tool entwickelt, mit dem sich automatisierte Verträge in die individuelle Mandantenberatung einbinden lassen. Darüber hinaus wurde in Legal Innovation und Design Workshops – zusammen mit Mandanten aus dem Real Estate Sektor – ein Mietvertragsprozess im sog. GSK Hub digitalisiert und zur erfolgreichen Anwendung gebracht. Dieser Co-Creation Ansatz bietet neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit Mandanten und belegt das Commitment der Kanzlei zu ihrem Leitsatz „Your perspective.“

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral