• Tätigkeitsfelder
  • Branchen
  • Anwälte

News

09.02.2016

GSK Stockmann + Kollegen unterstützt erneut den 23. Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Court im Rahmen des 7. Hanseatic Pre-Moot Court in Hamburg

Im Geist der Hanse versammeln sich jedes Jahr Teilnehmende des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Courts in Hamburg, um sich im Rahmen des „Hanseatic Pre-Moot“ miteinander zu messen. Veranstaltet wird der Pre-Moot vom Hamburg Arbitration Circle und Heuking Kühn Lüer Wojtek, in Zusammenarbeit mit dem Vis Moot Court Alumni Verein der Universität Hamburg.

Der Pre-Moot wird zudem durch zahlreiche Kanzleien in der Innenstadt unterstützt. Dabei wechseln die Studententeams während des Tages mehrfach die Kanzleien. Am 9. Februar 2016 empfängt die Kanzlei GSK Stockmann + Kollegen in  ihrem Hamburger Büro Teams unterschiedlicher Universitäten aus dem In- und Ausland zum Hanseatic Pre-Moot Court um sie auf den 23. William C. Vis Moot Court (19.-24. März in Wien) sowie auf den 13. Willem C. Vis (East), (06.-13. März in Hongkong) vorzubereiten. Im Rahmen der Veranstaltung werden GSK Rechtsanwälte die Positionen der Schiedsrichter einnehmen. Dazu gehören Dr. Justus Jansen, Birgit Wöhren sowie Dr. Antonius Jonetzki aus dem GSK-Dispute Resolution Team.

Neben dem großen Engagement der beteiligten Kanzleien zeichnet sich dieser Pre-Moot insbesondere durch die Qualität der teilnehmenden Schiedsrichter aus, die die Teilnehmer intensiv coachen. Die zugleich professionelle und freundliche Atmosphäre macht den Hanseatic Pre-Moot für alle Teilnehmer zu einem herausragenden Ereignis auf ihrem Weg zur Finalrunde des Wettbewerbs in Wien.

Noch können Sie Ihr Team registrieren http://www.hamburg-arbitration.de/veranstaltungen/hanseatic-pre-moot.html

Der Willem C. Vis Moot ist einer der weltweit größten Studentenwettbewerbe und befasst sich prozessual mit dem Schiedsverfahrensrecht, materiell-rechtlich mit dem UN-Kaufrecht. Die teilnehmenden Teams erstellen in mehreren Monaten auf Grundlage eines realitätsnah aufgearbeiteten Sachverhalts Schriftsätze als Kläger und Beklagtenvertreter und bereiten Plädoyers vor. Der gesamte Wettbewerb wird, ebenso wie die Pre-Rounds, in englischer Sprache geführt. Es werden Teams aus aller Welt erwartet.

GSK Stockmann + Kollegen wünscht allen Teams beim Hanseatic Pre-Moot viel Spaß und für die Endrunde in Wien viel Glück und bestmöglichen Erfolg.